Wer erwartet Dich

Willkomen bei der Käseschule-Heidetal und der Familie Clodius!

Mit der Gründung der Käseschule-Heidetal freuen wir uns darauf, viele am Käsen interessierte Teilnehmer begrüßen zu können.

Ulla: „Seit 20 Jahren, seit ich auf eine Schweizer Alp gegangen bin, begeistere ich mich für die Kunst des Käseherstellens.

Nach dem Abschluss meines Sozialwesenstudiums hatte ich das Glück, meinen idealen Arbeitsplatz in einer Einrichtung des SOS-Kinderdorfvereins, bei SOS-Hof Bockum, zu finden. Dort arbeite ich seither in einer sehr schönen Hofkäserei und leite Menschen mit geistiger Behinderung bei der täglichen Arbeit an.

Berufsbegleitend absolvierte ich beim Verband für handwerkliche Milchverarbeitung (VHM) eine 2-jährige Fortbildung zur Hofkäserin. Seit 2014 bin ich im VHM ehrenamtlich tätig.“

 

Bernd: „2001 nahm ich mir eine 1,5-jährige Auszeit von meinem Alltag und arbeitete in einer Hofkäserei.

2002 lernte ich Ulla bei einem „Weichkäsekurs“ kennen und zog in die Lüneburger Heide. Dort kehrte ich wieder in meinen ursprünglichen Schreinerberuf zurück, hatte jedoch in den vergangenen Jahren mehrmals die Möglichkeit, den Sommer auf einer Schweizer Alp als Senn zu verbringen, und konnte dort meiner Leidenschaft dem Käsen nachgehen.

 

Da unsere Kinder einige Monate mit dabei waren, haben auch sie sich schon zu Käseexperten entwickelt.“

 

In den vergangenen Jahren, seitdem der Verband für handwerkliche Milchverarbeitung die Hofkäseschule als Schulungsmittel eingeführt hat, haben wir bereits einige Male Hofkäseschulen auf Märkten, Hoffesten, Messen und auch in der Schule durchgeführt. Jedes Mal nahmen wir das große Interesse der Teilnehmer wahr. Es macht immer wieder sehr viel Spaß, mit den Gruppen den eigenen Käse herzustellen und den Teilnehmern die Grundlagen der Käseherstellung beizubringen.